Spiroergeometrie + Laktat

Zur Beurteilung der Ausdauerleistungsfähigkeit wird die Veränderung von physiologischen Parametern unter ansteigender Belastung auf dem Laufband oder Rad gemessen. Die Spiroergometrie in Kombination mit einer Laktatmessung gilt in der aktuellen Sportmedizin und Forschung als „Goldstandard“ in der Ausdauerleistungsdiagnostik.

Zielgruppe
  • Leistungssportler, ambitionierte Freizeitläufer
  • Gesundheitssportler
  • Einsteiger mit dem Ziel: Gewichtreduktion
Anwendungsbereiche
  • Planung von individuellen Trainingstherapien zur Verbesserung gesundheitlicher Risikofaktoren wie Gewichtsreduktionen, Fettstoffwechselstörungen, Bluthochdruck, Diabetes, Stress/Depression
  • Verbesserung der aeroben und anaeroben bei Sportlern jedes Lebensalters
Leistungsumfang
  • Anamnese / Beratungsgespräch, inkl. Aufklärung über Risiken und Kontraindikationen
  • Messung physiologischer Parameter während eines individuell rampen- oder stufenförmigen Belastungsprotokolls mit maximaler/submaximaler Ausbelastung
  • Beurteilung der Ausdauerleistungsfähigkeit anhand der maximalen Sauerstoffaufnahme (VO2max), den ventilatorischen Schwellen (VT 1 und VT 2) und des Energiestoffwechsels
  • Zuweisung von Trainingszonen basierend auf dem Fettpuls, der VT1/VT2, der VO2max und der Herzfrequenz
  • Schriftlicher Analysebericht, inkl.
    • 9-Felder-Grafik nach Wassermann
    • grafischer Darstellung relevanter Leistungsparameter
    • individueller Leistungseinschätzung
    • Laktatleistungskurve mit Herzfrequenzzonen und exemplarischen Wochentrainingsplan

Anfahrt

Auf der Langaar 8
35684 Dillenburg

w

Kontakt

Anfahrt

Auf der Langaar 8
35684 Dillenburg

w

Kontakt